Dieses Dokuwiki verwendet ein von Anymorphic Webdesign erstelltes Thema.

Neue Hoffnung

Ein Weihnachtsspiel der ESG Chemnitz (2004)

PDF herunterladen

Was wäre passiert, hätte Jesus nicht die Erlösung gebracht? Das ist die Idee dieses Weihnachtsspiels, in dessen Mitte der Hauptheld Johannes steht. Der steht aber nicht nur für Jesus, sondern auch für den Engel, der die Geburt Jesu verkündet [Luk 2,10] und für Johannes, den Täufer, der einen Stärkeren als ihn selbst ankündigt [Luk 3,16] und später ebenso wie unser Hauptheld einen tragischen Tod findet.

Seine Schwiegermutter Elisabeth steht für die Mutter Johannes', des Täufers und sein Vater Abraham für den Vater vieler Völker. Maria, die Johannes' Frau wird, versinnbildlicht natürlich Jesu Mutter und ihr Sohn Lukas steht dann für Luke Skywalker, der das vollenden soll, wo sein Vater Anakin scheiterte, und ist damit der wahre Erlöser.

Der Prophet Jesaja verkündet das Kommen Jesu, während die Dorfbewohner einerseits die Römer verkörpern, andererseits aber auch Petrus, der Jesus am Ende verleugnet. Doch schließlich werden sie zu den Weisen, die das Jesuskind besuchen. Und Judas, der Verräter, begeht hier zwar keinen Selbstmord, aber er flieht, um seiner gerechten Strafe zu entgehen, die ihn aber sicher irgendwann einholt.

xmas/xmas2004.txt · Zuletzt geändert: 2016/03/03 11:31 von admin
Sie befinden sich hier: Förderverein der ESG ChemnitzWeihnachtsspiele der ESG ChemnitzNeue Hoffnung
Dieses Dokuwiki verwendet ein von Anymorphic Webdesign erstelltes Thema.
Public Domain
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0